Das Sprechen beginnt mit dem Aufbau des Wortschatzes. Dieser besteht häufig nicht aus einzelnen Wörtern, sondern aus sogenannten Chunks. Das sind Satzfragmente oder geläufige Wortverbindungen. Wortschatz wird also möglichst im Zusammenhang gelernt. Wortschatzspiele (Fichierspiele) eignen sich besonders gut, um das Sprechen zu fördern. Denn hier verwenden die Kinder die Fremdsprache als Arbeitssprache. Die Lehrmittel bieten sehr viele Anlässe, in denen sich die Schülerinnen und Schüler über das Gelernte austauschen können. Am Anfang geht es nur um Kommentare – von «bien», «super» über «c’est correcte» und «continue» bis zu «j’ai choisi …», «parce que …», «qu’est-ce que tu as noté» etc. Wichtig ist, dass jede Gelegenheit genutzt wird, diese Chunks zu verwenden. Auch kurze rituelle Dialoge, beispielsweise zu Beginn einer Lektion, unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei, die Zielsprache in der «Alltagssituation» anzuwenden.